Online Fundraiser mit Altruja

Regionalgruppe Regensburg

Fatigatio e.V.

Darum sollten wir das Chronische Fatigue-Syndrom ernstnehmen (quarks.de)

Datum: 16.10.2020 Kategorie: 07 Fatigatio e.V. Autor: MKK (kanter)

Die Erkrankung ist selbst bei Ärzten noch relativ unbekannt. Langsam beginnen Forscher zu verstehen, was sich hinter der quälenden Erschöpfung verbirgt.

Was ist das Chronische Fatigue-Syndrom?
Beim Chronischen Fatigue-Syndrom, kurz CFS, kommt es zu einer schweren anhaltenden Erschöpfung, die sich durch körperliche und geistige Anstrengung verschlimmert. Betroffene müssen sich nach alltäglichen Aktivitäten wie einem Spaziergang oder einem Einkauf teils stunden- oder tagelang erholen. Die Erschöpfung tritt oft mit einer gewissen Verzögerung ein, was es für die Patienten schwierig macht, die eigenen Grenzen frühzeitig zu erkennen und einzuhalten. Auch nach dem Schlafen fühlen sie sich nicht ausgeruht. Hinzu kommen häufig Konzentrationsstörungen, Reizempfindlichkeit, Kopf- und Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Übelkeit und schmerzhaft geschwollene Lymphknoten.

Weiterlesen auf: https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/darum-sollten-wir-das-chronische-fatigue-syndrom-ernstnehmen/