Online Fundraiser mit Altruja

Regionalgruppe Regensburg

Fatigatio e.V.

Kostenloser Livestream der 1. digitalen Fachtagung des Fatigatio e.V. am 19. September 2020

Datum: 19.09.2020 Kategorie: 07 Fatigatio e.V. Autor: MKK (kanter)

ME/CFS ist noch immer ein Krankheitsbild, dessen Ursachen nicht verstanden sind. Zunehmend werden neue Forschungs- und Behandlungsansätze zu dieser komplexen Erkrankung bekannt. Dabei ergeben sich verschiedene Zusammenhänge aus dem Bereich Autoimmunologie, Infektiologie, Neurologie oder Stoffwechselforschung mit möglicherweise einer pathophysiologischen „Endstrecke“, die zu der schweren Einschränkung der Patienten im Alltag führt.   Bereits während der letzten Fachtagung konnten wir dezidierte Einblicke in die neuesten Entwicklungen der ME/CFS-Forschung z. B. im Bereich Virologie nehmen. Auch auf unserer diesjährigen Fachtagung möchten wir den Fokus auf weitere aktuelle, auch bereits in Fachzeitschriften publizierten Erkenntnisse richten.   Auch in diesem Jahr konnten wir renommierte Referenten mit fundierten Kenntnissen des Krankheitsbildes und hoher wissenschaftlicher Expertise für unsere Fachtagung gewinnen.

Gerne können Sie Ihre Wertschätzung zu der Veranstaltung hier - auf Betterplace - in Form einer Spende für Maßnahmen der Fatigatio - für die Öffentlichkeitsarbeit der Fatigatio e.V. oder für Unterstützung der ME / CFS Forschung äußern.
Über den gespendeten Betrag erhalten Sie eine Spendenquittung.

Aufgrund der Covid-19 bedingten Versammlungsbeschränkung können wir die diesjährige Fachtagung nur digital und im Livestream anbieten. Eine Präsenzteilnahme kann nur unter Vorbehalt der aktuellen Regelungen und in sehr begrenztem Rahmen auf Anfrage sowie unter Einhaltung der Hygienevorgaben (AHA) ermöglicht werden. Anfragen bitte unter info@--no-spam--fatigatio.de

Die Vorträge in Originalsprache von Prof. Jonas Bergquist und Dr. Bhupesh Prusty können kostenlos über den Youtube Kanal des Fatigatio e.V. verfolgt werden.

Beachten Sie bei Ihrer Planung, dass es im Verlauf zu geringfügigen Verschiebungen der Startzeiten kommen kann.

Programm und Zeiten der Vorträge: Siehe Veranstaltungsflyer hier zum Herunterladen!

Fragen zu den Themen und an die Referenten werden im Vorfeld unter info@--no-spam--fatigatio.de und während der Vorträge unter Tel: 0308632277713 gesammelt und von den Referenten im Anschluss an den Vortrag beantwortet.

Alle Vorträge sind im Fatigatio-Shop nach einer Bearbeitungszeit als DVD oder Stick erhältlich. Einzelne Vorträge sind auf Youtube Kanal des Fatigatio e.V. nach Zustimmung der Referenten und einer Bearbeitungszeit online und z.T. in englischer und deutscher Fassung abrufbar.
Mehr Infos siehe: https://www.fatigatio.de/mecfs-fachtagung-2020-des-fatigatio-ev/

Inhalte der Fachtagung: Siehe Veranstaltungsflyer hier zum Herunterladen!

Unsere diesjährige ReferentInnen:

Dr. med. Michael Stingl, FA für Neurologie/ Wien
"Ursachen für CFS - Fallbeispiele aus der neurologischen Praxis"

Dr. med. Thomas Buttgereit, Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie, Charité Universitätsmedizin Berlin, Assistenzarzt, AG Professor Maurer
„Mastzell-assoziierte Erkrankungen und Fatigue – Erkenntnisse aus der Wissenschaft und Erfahrungen aus der Praxis“

Prof. Dr. med. Carmen Scheibenbogen, FÄ für Hämatologie/Onkologie, Stellv. Leiterin Institut für Med. Immunologie Charité Campus Virchow Klinikum
„CFS/ME - Immunmodulatorische Therapieansätze“

Prof. Dr. med. Klaus Wirth, Pharmaforschung Sanofi-Aventis GmbH Deutschland
„Eine neue und umfassende Krankheitshypothese basierend auf der Beobachtung von Autoantikörpern gegen ß2-adrenerge Rezeptoren“

Prof. Dr. med. Jonas Bergquist, Analytische Chemie und Neurochemie am Department of Chemistry-BMC der Universität Uppsala/Schweden, Leiter des ME/CFS Sonderforschungsbereichs der OMF in Uppsala/Schweden
„Biomolecular aspects of ME“/

"Biomolekulare Aspekte bei ME" (Vortrag in Simultanübersetzung)

Dr. rer nat. Bhupesh K. Prusty, Institut für Virologie und Immunbiologie, Biozentrum der Julius-Maximilan Universität Würzburg
„Hypervigilant immune system associated with hypometabolic mitochondria are key players in ME/CFS“ (Vortrag in Simultanübersetzung)